vorort 
 gemalt 

 stadtland 
 landschaft 
 mensch 

 gezeichnet 
 kasselzeichnungen 
 kontaminationen 
 erscheinungen 
 unterwegs 

 gesichter 
 echokammern 

 gedruckt 
 steine auf dem kopf 
 musengeschnetzeltes 
 3 Pappeln 
 allerlei 


kontakt
impressum

über mich

 shop 
 malerei 
 gedrucktes 


 aktionen 


    

 

 

 

 

 

 

 

park
landschaft
vorortmalerei | ölfrben auf leinwand | unterschiedliche formate
 Über das Malen im Freien

Es beginnt mit dem Rahmen bauen. Die Leinwand wird aufgespannt, grundiert und dann mit breitem Pinsel grob getönt, so dass an manchen Stellen die weiße Grundierung zu sehen ist. Den Rucksack geschultert und Leinwand in der Hand trete ich ein in die Landschaft oder den Stadtraum und suche nach einem Motiv, das etwas in mir anspricht. Habe ich mich für den Malort entschieden, baue ich die Staffelei auf, ordne allerlei um mich herum und quetsche die Farben aus den Tuben. Die ersten Pinselstriche lege ich großzügig an. Jetzt werden die ersten Plätze auf der Bildfläche verteilt, dabei hilft mir das Motiv hinter der Leinwand. Langsam in einen Malfluss gelangen, Farben mischen, Gesehenes abbilden, den Pinsel seinen Weg suchen lassen, einen Rhythmus finden. Innere Bilder und spontane Einfälle zulassen und immer wieder Farbe mischen. Die Ölfarben drängen sich immer dichter zusammen. Jetzt kann ich auf der Leinwand mischen und verbinden. Das Motiv hinter der Leinwand entfernt sich von mir, es ist jetzt nur noch einer von vielen Teilnehmern, die sich auf meiner Leinwand tummeln.

               Bursfelde       

 

/>